Versicherungen

Durch Optimierung Beiträge senken oder Leistungen erhöhen

Sie ärgern sich über teils wahnsinnige Beitragserhöhungen Ihrer privaten Krankenversicherung?

Regelmäßige Steigerungen bei gleichen Leistungen können Sie nicht mehr akzeptieren, wo soll das noch hinführen?

Ihre Anstrengungen, die Beiträge in den Griff zu bekommen, waren bisher erfolglos?

Hier erfahren Sie, wie es auch anders geht!

Durch Optimierung Ihres bestehenden Vertrags machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Entweder Sie erhalten bei gleichem Beitrag mehr Leistungen oder Sie können die Beiträge bei vergleichbaren Leistungen reduzieren.

Viele unserer Kunden wissen nicht, dass sie ein Recht auf Optimierung haben und das bei bei Erhalt aller Alterungsrückstellungen.

Wir in diesem Bereich mit einem Maklerkollegen zusammen, der sich auf die Optimierung innerhalb der gleichen Versicherungsgesellschaft spezialisiert hat. Als Ihr Interessensvertreter und mit einem seit über 20 Jahre gewachsenen Knowhow erreichen Sie in 70-75% aller Fälle einen spürbaren Erfolg.

Dabei gehen Sie null Risiko ein, denn diese Leistung wird rein auf Erfolgsbasis vergütet. Nur wenn Sie Geld sparen bzw. sich Ihre Leistung erhöht, wird ein Honorar fällig.

Wie funktioniert die Tarifoptimierung?

Die Beitragsermittlung in der privaten Krankenversicherung erfolgt jedes Jahr aufs Neue. Es kann also durchaus ein, dass Sie fast jedes Jahr eine Erhöhung erhalten. Betrachtet werden vor allem Kostenentwicklung und Lebenserwartung. Sollten diese steigen, müssen mehr Rücklagen für die Zukunft gebildet werden.

Kostensteigerungen werden allerdings nicht gleichmäßig auf alle Versicherten verteilt, sondern es wird genau nachgeschaut, wo (in welchen „Kollektiven“) die Kosten entstanden sind. In einem Kollektiv werden Personen mit gleichem Geburtsjahr und Tarif (vor 2013 auch Geschlecht) zusammengefasst. Wenn also ausgerechnet in ihrem Jahrgang Personen mit extrem hohen Leistungsausgaben vertreten sind, müssen die Kosten in diesem Kollektiv von allen gleichmäßig getragen werden.

Dies kann dazu führen, dass es Tarife gibt, die wesentlich mehr Leistungen haben und dort Personen weniger Kosten produzieren, als in schlechteren Tarifen. Dieses Kollektiv gilt es, für Sie zu finden.

Sobald Sie den Auftrag erteilt haben, beginnt die Überprüfung, ob eine Tarifoptimierung für Sie möglich ist. Kosten entstehen nur, wenn Sie den daraus resultierenden Vorschlag annehmen.

Die Schritte im Einzelnen:

  • Prüfung, in welche Tarife ein Wechsel sinnvoll sein kann.

  • Kontaktaufnahme mit Ihrem Krankenversicherer

  • Prämienermittlung der neuen Tarife.

  • Führung sämtlicher Verhandlungen mit dem Versicherer hinsichtlich eines möglichen Tarifwechsels.

  • Ausarbeitung einer finanziellen Auswertung.

  • Vorstelung eines detaillierten Leistungsvergleich zwischen Ursprungs- und Zieltarif.

  • Umfangreiche Beratung (telefonisch, persönlich oder über das Internet).

  • Empfehlung einer für Sie vorteilhaften Variante.

  • Erstellen einer Beratungsdokumentation nach gesetzlichen Vorgaben.

  • Sie entscheiden, ob Sie das von uns ausgearbeitete Angebot annehmen.

  • Es besteht für Sie keine Verpflichtung, dem Rat zu folgen.


Sollten Sie sich für den Vorschlag entscheiden, führt unser Kooperationspartner für Sie die komplette Auftragsabwicklung mit dem Versicherer durch.